panierte Schnitzelchen

panierte Schnitzelchen
 
Autor: 
Rezepttyp: Hauptgerichte
Cuisine: ketogen
Hier soll jetzt 2erlei Panade vorgestellt werden
Zutaten
  • Schnitzel nach Wahl in Protionen geschnitten
  • Für die Panierstraße
  • Babusfaser
  • 1-2 verquirlte Eier
  • a) Parmesankäse
  • b) Mandelblätter
Anleitung
  1. Schnitzelchen vorbereiten, abwaschen und trockentupfen
  2. Panierstraße auf 4 Tellern vorbereiten
  3. Schnitzel folgender maßen beabeiten
  4. in Bambusfaser wenden
  5. in Ei wenden
  6. in Parmesan oder Mandeln wenden
  7. in der Pfanne oder Fritteuse braten

 

Gerösteter Brokkoli

Gerösteter Brokkoli
 
Autor: 
Rezepttyp: Hauptgerichte
Cuisine: LCHF
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Diese tolle Gemüesebeilage habe ich infolgendem Kochbuch gefunden: "Aus Libe zum Essen - Gut und natürlich kochen mit LCHF" von Anne Aobadia
Zutaten
  • 500g Brokkoli
  • Salz, Pfeffer
  • Grillgewürz
  • 20g Mandelblättchen
  • Olivenöl
Anleitung
  1. Brokkoli längs teilen und in eine Auflaufform legen
  2. Mandeln drüber streuen
  3. Salzen und Pfeffern
  4. Grillgewürz drüber streuen
  5. Öl darüber träufeln
  6. - 20 Minuten bei ca. 225 Grad im Backofen rösten

 

Neu: Keto-Intensiv

Hast Du Interesse an ketogener Ernährung?

Du willst anfangen und weißt noch nicht wie?

Du brauchst Tipps, um weiter durchzuhalten?

… oder Du willst einfach gemeinsam mit anderen „Ketariern“ ein Wochenende verbringen?

Dann habe ich hier genau das Richtige für Dich:

Keto-INTENSIV !

Weihnachtsstollen

 

Low-Carb Weihnachtsstollen
 
Autor: 
Rezepttyp: Low Carb
Cuisine: Weihnachtsbäckerei
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Was ist die Advents- und Weihnachtszeit ohne Stollen? Gott sei dank habe ich bei Daniela Pfeiffer in Ihrem Buch "X-Mas Goodies - Glutenfrei.Sojafrei.Köstlich!" das folgende Rezept gefunden:
Zutaten
  • 160g weiche Butter
  • 130 g Süße nach Wahl
  • 3 Eier
  • 250g Sahnequark (40%)
  • Schale von 2 Orangen
  • Schale von 2 Zitronen
  • 1 TL Vanille
  • 500g feingemahlene weiße Mandeln
  • 200g gehackte Mandeln
  • 1 TL Guarkernmehl
  • 150g in Rum eingelegte Rosinen
  • 35g Kokosmehl
  • 1 Prise Ursalz
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 50-100g Butter
  • gepuderte Süße
Anleitung
  1. Butter, Süße und Eier schaumig rühren.
  2. Quark und Gewürze in kleinen Portionen unterrühren.
  3. Die restlichen Zutaten dazumischen, dabei zunächst alle trockenen zutaten gut vermischen.
  4. Der Teig wird sehr fest.
  5. In eine gebutterte Stollenform geben bzw. streichen. (Es geht auch eine Kastenform)
  6. bei 160 Grad ca. 60 Minuten backen.
  7. Sobald der Stollen fertig ist Butter schmelzen, den Stollen damit einstreichen und sofort gepuderte Süße drüber streuen.

 

Marzipankugeln

 

Marzipankugeln
 
Autor: 
Rezepttyp: Kekse und Nachereien
Cuisine: Weihnachtsbäckerei
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Marzipan darf an Weihnachten nicht Fehlen. Dies ist eine Variation eines Rezeptes von Julia Tulipan
Zutaten
  • 100g fein gemahlene blachierte Mandeln
  • 50g gestaubte Süße
  • 2 EL Zitrusfaser
  • 50g Butter
  • 1 EL Rum
  • 20 Tropfen Rosenwasser
  • evtl 1 TL Vanillepulver
  • etwas Wasser
  • 1 EL Staubsüße
  • 1TL Kakao
Anleitung
  1. Die Mandeln mit den Zitrusfasern mischen,
  2. mit der Butter und der gestaubten Süße, dem Rum und dem Rosenwasser vermengen
  3. und gut verkneten.
  4. Wenn es zu bröselig ist ein wenig Wasser hinzugeben und kneten bis ein homogener Teig entsteht.
  5. Daraus kleine Kugeln oder kleine Marzipanbrote formen und entweder in der Mischung aus Pudersüße mit Kakao wälzen oder in Schokolade tunken.

 

Low-Carb Lebkuchen

Low Carb Lebkuchen
 
Autor: 
Rezepttyp: Backen
Cuisine: Weihnachtsbäckerei
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Lebkuchen gehören zu Weihnachten und diese sind eindeutig Low Carb. Das Rezept habe ich in Anlehnung eines Rezeptes von Chefkoch.de abgewandelt.
Zutaten
  • 180g Haselnüsse (oder Mandeln)
  • 65g Mandeln gehackt
  • 165 g Süße nach Wahl
  • 3-4 Eier
  • 2-3 EL Zitrusfaser
  • 0,5 Pckg. Lebkuchengewürz
  • 2g Zimtpulver
  • 1 TL Natron
  • 1TL Zitronensaft
  • ca. 80g Schokolade mit min. 85% Kakaogehalt
Anleitung
  1. Die trockenen Zutaten gut vermischen. (Zitrusfaser je nach Teigkonsistenz nachdosieren)
  2. Die Eier hinzufügen und gut verrühren.
  3. Den Zitronen saft hinzufügen und gut verrühren.
  4. Auf einem Backblech mit Backpapier ca. Pflamengroße Portionen setzen und leicht Platt drücken.
  5. In den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen geben und für 20 Minuten backen.
  6. Nach dem Backen abkühlen lassen und mit geschmolzener Schokolade verzieren.

 

 

Kokosmakronen

 

Kokosmakronen
 
Autor: 
Rezepttyp: Kekse
Cuisine: Weihnachtsbäckerei
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Diese Kokosmakronen sind einfach, gelingsicher und köstlich. Am Besten kombiniert man das Backen gleich mit den Vanillekipferln, dann sind die übrigbleibenden Eigelb auch gut verwerten. Ein herzlicher Dank geht an "http://schwarzgrueneszebra.de/2017/11/10/low-carb-kokosmakronen/" für das supertolle Rezept.
Zutaten
  • 4 Eiweiß
  • 200g Kokosraspeln
  • 150g Süße
  • Vanillearoma
Anleitung
  1. Den Backofen auf 150° Umluft vorheizen.
  2. Das Eiweiß mit der Süße steif schlagen.
  3. Dann das Vanillearoma dazu geben.
  4. Die Kokosraspeln unter die Eimasse heben.
  5. Zum Schluss ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit einem Teelöffel kleine Häufchen von der Kokosmasse darauf verteilen.
  6. Am besten den Teig etwas andrücken, damit es nicht vorher zerfällt.
  7. Das Backblech in den Backofen geben und ca. 25 Minuten backen lassen. Dann abkühlen und naschen.

 

Zimtsterne

 

Zimtsterne
 
Autor: 
Rezepttyp: Kekse
Cuisine: Weihnachtsbäckerei
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Zimtsterne sind der Klsssiker in der Weihnachtsbäckerei. Daniela Pfeifer hat in Ihrem Buch "X-Mas Goodies" ein wunderbares Rezept hierzu veröffentlicht.
Zutaten
  • 135g gemahlene Mandeln
  • Eischnee aus 1 Eiklar
  • 80g Süße nach Wahl
  • 0,5 TL Zitronensaft
  • 0,5 Zitronenschale
  • 2 TL Zimt
  • 0,5 TL Lebkuchengewürz
Anleitung
  1. Eischnee steif schlagen,
  2. langsam die Süße einrieseln lassen,
  3. mit den restlichen Zutaten zu einem Teig verkneten,
  4. In Zimtsternformen geben oder zwischen zwei Backpapierhälften ausrollen und Sterne ausstechen,
  5. bei 160 Grad ca. 15 Minuten backen,
  6. evtl. mit selbst gemachten Low Carb Zuckerguß verzieren.

 

Mandel-Zimt Eis

Mandel-Zimt Eis
 
Autor: 
Rezepttyp: Dessert
Cuisine: Ketogen
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Was ist der Sommer ohne Eis? Im Rahmen einer ketogenen Erhnährung oder auch nur bei Low Carb ist der Gang zur Eisdiele immer recht einseitig, denn überall ist Zucker drin. Also: Machen wir unser Eis selber!
Zutaten
  • 250g Mascarpone
  • 2-3 EL Mandelmus
  • 1 El Zimt
  • ca 150 ml Sahne
  • 2 EL Süßungsmittel (Erythrit oder Xylit je nach Vorliebe)
Anleitung
  1. Mandelmuß mit der Mascarpone, dem Süßungsmittel und dem Zimt verrühren.
  2. Sahne hinzugeben, dass es eine rührbare Konsistenz erhält.
  3. In der Eismaschine 30-40 Minuten kühlen.
  4. Evtl. im Froster nachkühlen.
  5. Wenn Du keine Eismaschine hast, nimmst Du etwas weniger Sahne und frierst es in einem Gefrierbehälter ein.

 

Blumenkohlsalat à la „Kisir“

 

Blumenkohlsalat à la "Kisir"
 
Autor: 
Rezepttyp: Salat
Cuisine: Ketogen
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
"Kisir" der türkische Bulgursalat ist eine Köstlichkeit, die bei uns bei keiner Grillfest fehlen durfte. Nun ist Bulgur leider weder keto noch Low Carn tauglich. Also muss eine Varianter her. Dieser Blumenkohl-Kisir ist ein Versuch, den bei uns alle ganz gur fanden!
Zutaten
  • 1 Blumenkohl mittelgroß
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2-3 Stangen Lauchzwiebeln
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1große Dose Tomatenmark
  • 5-8 Cherry Tomaten
  • 1 gelbe Paprika
  • ca. 100 ml mildesOlivenöl
  • Salz Pfeffer Kreuzkümmel
  • Zitronensaft
Anleitung
  1. Den Blumenkohl mit einer groben Reibe komplett raspeln und in kochendem Wasser blanchieren, abgießen und abkühlen lassen (geht auch mit abschrecken)
  2. Knoblauch fein hacken.
  3. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.
  4. Petersilie fein hacken.
  5. Tomaten und Paprika in kleine Würfel schneiden.
  6. Alles vermengen,
  7. Tomatensalat dazu geben.
  8. Mit Olivenöl begießen. Das kann ruhig ordentlich sein… die Masse zieht viel Öl
  9. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken.